Kupferspiegel - Laboratorium

 

Banner der Bruderschaft Herzberg

 

 

Der Kupferspiegel

 

 


Kupferspiegel, Foto der Bruderschaft Herzberg

Foto: L.E.H., 2007

 

 

Historisches


Bereits lange bevor der Mensch das Glas entdeckte wurden Spiegel aus Metall gemacht und benutzt. Die ersten früheren Spiegel waren aus Kupfer, und erst später aus den Legierungen von Zinn und Kupfer plattgeschlagene oder gegossene Scheiben. Die platte Scheibe wurden bearbeitet und Poliert bis sie blinkte und man sich Spiegeln konnte. Wie so oft, passiert es, dass die reflektierende Oberfläche des Spiegels korrodiert, und man kann nicht wirklich etwas sehen. Die Spiegelgriffe wurden meist aus Holz, Knochen, Kalkstein oder Elfenbein hergestellt und mit Motiven oder Symbolen verziert.
Die ältesten bisher gefunden Kupferspiegel sind aus dem Iran und aus dem Mesopotamiengebiet und sind datierten auf 4.000 v.Chr.
 


Der Gebrauch


Kupferspiegel waren nicht nur kosmetische Werkzeuge, sondern symbolisch geladene Objekte, Symbole der Sonne und Gottheiten.

Im alten Ägypten, zum Beispiel, war er ein Objekt des täglichen Lebens und ein Objekt des Tempelrituals.

In der Esoterik werden Kupferspiegel, zum Beispiel, für die Traumdeutung und bestimmte Rituale benutzt.
Kupfer ist kein Edelstein, aber ein Edelsteintarot und wird mit harmonisierenden Edelsteinen verwendet.
 


Versuch


Mein Modell, siehe Bild oben, des Kupferspiegels ist aus einem (heute) normalen Kupferblech endstanden. Er war nur ein Experiment aus dem Gebiet der experimentellen Archäologie, und wurde von mir für esoterische Zwecke verwendet. Der Griff ist aus schlichtem Weichholz. Heute ist der Kupferspiegel  korrodiert und nicht mehr im Gebrauch.
 



Quelle


Der obige Text ist von L.E.H.  zusammengestellt worden aus folgenden Veröffentlichungen:

  •     vision2form.de
  •     artmirrorsart
  •     vigeno.de
  •     Louvre-Departement
  •     Ägyptisches Museum zu Berlin
  •     Buch von Pendergras
  •     Bibel, Exodus 38:8


 

Copy by BRS.HBG

 

 


Facebook: Gefällt mir

Nach oben