Treppe - Laboratorium

 

Banner der Bruderschaft Herzberg

 

 

Die Ritual-Treppe

 

 


Ritualtreppe, Foto von der Bruderschaft Herzberg
Foto: L.E.H., 2007

 

Ritualtreppe, Foto von der Bruderschaft Herzberg
Foto: L.E.H., 2007

 

Ritualtreppe, Foto von der Bruderschaft Herzberg
Foto: L.E.H., 2007

 

 

Eine Treppe ist ein aus Stufen gebildeter Auf- oder Abgang, der Höhenunterschiede bequem und trittsicher zu überwinden ermöglicht. Sie besteht aus mindestens drei aufeinander folgenden Stufen.
 

 

Historisches


Die früheste Treppe ist 10.000 Jahre v. Chr. nachweisbar und war in Göbekli Tepe. Sie diente hier als Symbolkraft für den Zugang zum Transzendenten, Verbindung zwischen Himmel und Erde und als Prozessionsweg.
 

 

Heute


Die Treppe wird seit der Steinzeit bei fast allen sakralen oder repräsentativen Bauten eingebaut und benutzt. Seit der Antike wurden Treppen auch als Würdemotiv eingebaut und wurden reichlich verziert.
Heute ist die Treppe nicht mehr wegzudenken und ist in (fast) jedem Gebäude vorzufinden.
Die ersten Treppen wurden aus Stein errichtet. Erst später wurde sie aus Holz erbaut. Heute wird die Treppe aus allen möglichen Werkstoffen erbaut, so auch aus Glas.

Die Treppe wird in vielen Religionen, in der Esoterik und Verbindungen für Rituale benutzt. Die Treppe wird auch als Anlehnung an die Himmelsleiter benutzt.

 

 

Versuch


Mein Treppen-Modell, siehe Bilder oben, ist aus gewöhnlichen Kalkstein endstanden. Sie hat drei Stufen und ist mit echten altägyptischen Hieroglyphen und Ornamenten verziert. Die Treppe war, von mir, für gnostische und esoterische Zwecke verwendet worden und ist heute nicht mehr im Gebrauch.
 

 

Quelle

  • diverse Bücher
  • Wikipedia
  • Bibel


 

Copy by BRS.HBG

 

 

 


Facebook: Gefällt mir

Nach oben


nPage.de-Seiten: Bernhardiner Zeus | golf-gti-freunde-gifhorn