Schiefer - Stein-Fibel

Banner der Bruderschaft Herzberg

 

 

Stein - Fibel

- Schiefer -

 

 

 

Schiefer - Foto der Bruderschaft Herzberg Schiefer - Kiesel - Foto von der Bruderschaft Herzberg
               Schiefer   -   Schiefer - Kiesel
 

 Grünschiefer - Foto von der Bruderschaft Herzberg Grünschiefer - Foto von der Bruderschaft Herzberg
Grünschiefer


Foto: L.E.H.

 


Schiefer, scivaro (Althochdeutsch), schiver(e) (Mittelhochdeutsch)‚ (Steinsplitter, Holzsplitter, Schiefer, Schindel) ist ein Sammelbegriff für unterschiedliche tektonisch gefaltete und metamorphe Sedimentgesteine, spaltbar entlang engständiger paralleler Flächen. Auch undeformierte, meist feinkörnige Sedimentgesteine, die eine solche Spaltbarkeit aufweisen, werden als „Schiefer“ bezeichnet.
Heute genannt als "Tonschiefer". Tonschiefer sind dichte klastische Gesteine mit schwarzer, schwärzlich grauer, bläulich grauer, auch grünlicher, gelblicher, roter und violetter Farbe. Schiefer gibt es in vielen Ländern der Erde.

Synonyme: Posidonienschiefer, Kupferschiefer, Fischschiefer, Zechstein, Grünschiefer, Glimmerschiefer, Glaukophan-Schiefer (Blauschiefer)

Siehe "Radiolarit und Lydit (Kieselschiefer)" und "Tonstein" in der hiesigen "Stein-Fibel"!

Vom Mittelalter bis Mitte des 20. Jahrhunderts wurden aus Tonschiefer Schiefertafeln und Griffel hergestellt. Bis zur Einführung großindustrieller Papierherstellung waren Schiefertafeln und Griffel ein weitverbreitetes Schreibmaterial. Die Einstellung der industriellen Griffelschieferproduktion war in den 1960er Jahren.

Tonschiefer wird, zum Beispiel, in der Bauindustrie verwendet, als Dach- und Fassadenschiefer. Aber auch in anderen Bereichen wird Schiefer verarbeitet, und verwendet, zum Beispiel, für Haushaltsgegenstände und Dekoartikel.

In der Esoterik wird der "Glaukophan-Schiefer" (Blauschiefer) "Stein der Transformation" genannt und als Heilstein verwendet. Ihm wird nachgesagt, dass er auf Nieren, Harnblase, Verdauung, Kreislauf, Hormonhaushalt und Sinnesorgane, aber auch auf die Psyche, positiv wirke. Glaukophan-Schiefer trägt dazu bei Wandlungen im Leben zu vollziehen, führt uns zu mehr Selbstbestimmung, verbessert die eigene Präsenz und Wahrnehmung, und Chancen zu Veränderungen zu entdecken.
Er wird auch gegen Hautausschläge und Warzen verwendet, beschleunigt die Heilung von Knochenbrüchen und ist gut gegen Zahnschmerzen. Zudem hat er entgiftende Wirkung und hilft bei Übersäuerung. Auch absorbiert er negative Energien und hilft bei Schlafstörungen.

 

Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden.
Ich weise Sie daraufhin, dass die Wirkung von harmonisierenden Edelsteinen & Edelmetallen wissenschaftlich nicht nachweisbar oder medizinisch anerkannt ist. Der Einsatz von harmonisierenden Edelsteinen & Edelmetallen ersetzt nicht einen ärztlichen Rat oder ärztliche Hilfe. Es gibt keine Anhaltspunkte dafür, dass harmonisierende Edelsteine & Edelmetalle krankheitsvorbeugende und/oder krankheitslindernde und/oder krankheitsheilende Wirkungen haben.
Ich möchte darauf hinweisen, dass die herkömmliche ärztliche Behandlung weiter angewendet werden sollte.


Quellen:

  • wikipedia.org
  • baunetzwissen.de
  • diverse Esoterik-Publikationen
  • diverse Online-Publikationen

Copy by BRS.HBG

 


Facebook: Gefällt mir

Nach oben